Die Schule:

Die Fidelisschule ist eine Schule für Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarf im Bereich der geistigen Fähigkeiten im Alter zwischen 6 und 22 Jahren.

Im Rahmen der Berufsschulstufe erwerben die Schülerinnen und Schüler berufliche Grund- und Schlüsselqualifikationen. Darüber hinaus bereiten sie sich in den Handlungsfeldern Freizeit, Öffentlichkeit und Wohnen auf ein möglichst selbständiges Erwachsenenleben vor.

Im Schuljahr 2016/2017 besuchen 89 Schülerinnen und Schüler die Fidelisschule. Im laufenden Schuljahr hat die Fidelisschule 13 Klassen, davon werden 3 Klassen als Außenklassen in Krauchenwies bzw. Hausen a. A., sowie seit dem Schuljahr 2014/15 in Laiz geführt. Außerdem ist eine weitere Klasse als BVE- Klasse in der Achbergstraße in Sigmaringen ausgelagert.

 

Die Fidelisschule ist eine Ganztagesschule:

Die Unterrichtszeiten sind:

Montag:  8.15 Uhr bis 13.15 Uhr
Dienstag bis Donnerstag:  8.15 Uhr bis 15.00 Uhr
Freitag:  8.15 Uhr bis 11.45 Uhr

 

Von Montag bis Donnerstag erhalten die Schüler das Mittagessen in der Schule. Das Mittagessen wird vom Dornahof bereitgestellt und in der Versorgungsküche der Schule verteilt.

Verlässliche pädagogische Zeiträume, die das Mittagessen und den Nachmittag einschließen, ermöglichen ein Lernen in realistischen und lebensbedeutsamen Alltagssituationen.

Phasen der Entspannung können mit Unterrichtszeiten wechseln, in denen von den Schülerinnen und Schülern ohne Zeitdruck in einer entspannten Lernatmosphäre lebensbedeutsame Erfahrungen, Kenntnisse und Qualifikationen erworben bzw. vertieft werden. Der größere Umfang der Unterrichtszeit ermöglicht Spielräume für die Vertiefung der Unterrichtsinhalte für Kooperationen, Lerngänge, Freizeiterziehung, außerschulische Projekte und ganztägige Praktika.

 

Weitere Angebote:

Logotherapie, Physiotherapie und Ergotherapie auf Rezept, Therapeutisches Reiten und Sonderpädagogische Beratungsstelle mit psychomotorischem Angebot

 

Das Kollegium:

Die Schüler werden von 17 Fachlehrerinnen, 2 Technischen Oberlehrern, 3 Technischen Lehrerinnen und 10 SonderschullehrerInnen unterrichtet. Ebenso unterrichten derzeit 2 Fachlehreranwärterinnen in der Fidelisschule.

Im Schuljahr 2016/2017 sind 3 Betreuende Kräfte (davon zwei weiblich) in der Fidelisschule tätig. Die betreuenden Kräfte übernehmen die Vor- und Nachbereitung der Mittagessenssituation, erledigen Einkäufe, agieren als Unterrichtshelfer, übernehmen die Schülerbeförderung im Rahmen von Lerngängen etc.

Des weiteren werden die Fidelisschule, sowie die Außenklassen in Hausen a.A., Krauchenwies und Laiz von insgesamt 5 Praktikantinnen im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres unterstützt. Ihre Tätigkeit zielt schwerpunktmäßig auf die Unterrichtsassistenz, die Mithilfe bei der Erstellung von Unterrichtsmaterial und die Betreuung von Schülern in Pausensituationen.

 

Einzugsgebiet:

Die Fidelisschule ist eine Schule für Geistigbehinderte in der Trägerschaft des Landkreises. Die Schüler der Fidelisschule kommen aus folgenden Einzugsgebieten:
Sigmaringen, Gammertingen, Pfullendorf, Meßkirch und der nördliche Bereich der Raumschaft Mengen.

 

 

Grafik Einzugsgebiet Fidelisschule Sigmaringen

Joomla templates by a4joomla