Die Grundstufe arbeitet in allen Bildungsbereichen des Bildungsplanes der Schule für Geistigbehinderte. In den ersten vier Schuljahren werden den Schülern elementare Lern- Erfahrungen vermittelt, um Grundlagen für die aufbauenden Lerninhalte zu schaffen. Schwerpunktthemen sind hierbei die Bildungsbereiche „selbständige Lebensführung“ und „Mensch in der Gesellschaft“.

Im ganzheitlichen Unterricht werden sämtliche Elemente berücksichtigt, die zur Entwicklung der Gesamtpersönlichkeit der Schüler beitragen: Sprache, Motorik, Sozialverhalten, Erlernen lebenspraktischer Fertigkeiten, Schulung der Sinnes- und Körperwahrnehmung.

 

 


 

 

Inhalte:

  • An- und Ausziehen
  • Auswahl der Kleidung
  • Toilettengang
  • Mund- und Zahnpflege
  • Hygiene
  • Nahrungsaufnahme
  • Nahrungszubereitung
  • Tischregeln
  • Arbeitsplatz herrichten
  • Übungen zu Tätigkeiten im Haushalt: Tisch decken, Spülen, Abtrocknen

 

 


 

 

Inhalte:

  • Begrüßungsformen verbal/ nonverbal, mit und ohne Hilfsmittel
  • Rituale im Tagesrhythmus und Schulalltag (Morgenkreis)
  • Stimmungen wahrnehmen und entsprechend reagieren
  • Übernahme von Aufgaben und Verantwortung (Ämterplan)
  • Entscheidungen treffen
  • Selbstbestimmung
  • Mitbestimmung (SMV)
  • Verbindliche Regeln des Zusammenlebens (Klassenregeln, Tischregeln)
  • Höflichkeit, Pünktlichkeit, Ehrlichkeit
  • Kontakte annehmen, herstellen und aufrecht erhalten

 

 


 

 

Inhalte:

  • Anlässe zu strukturierten Gesprächen schaffen
  • Mit allen Sinnen ganzheitliches Anbahnen von Lesen und Schreiben
  • Einführung von Buchstaben
  • Situationen lesen
  • Bilder und Piktogramme lesen
  • Signal- und Ganzwort lesen
  • Lesen und Schreiben lernen
  • Sinn- entnehmend lesen

 

 


 

 

Inhalte:

  • basal-perzeptive Zugänge z.B. Körperwahrnehmungsübungen im Matschraum
  • Unterschiede erkennen und benennen
  • Sortieren und ordnen
  • Reihen nach unterschiedlichen Merkmalen bilden
  • Legen und Bauen mit konstruktiven Materialien oder Naturmaterialien
  • Verfahren des gerechten Verteilens (Essen, Spielsachen)
  • Informationen erhalten, darstellen und gebrauchen (Stundenplan, Essensplan, Kalender, Thermometer)
  • Eins- zu Eins- Zuordnung
  • Mengen abzählen und variieren
  • Zuordnung von Ziffer zu Anzahl
  • Addieren und subtrahieren von Mengen
  • Maßzahlen für Geld, Zeit, Länge
  • Umgang mit Räumen (Klassenzimmer umräumen, eigenes Zimmer gestalten)
  • geometrische Grundformen (Dreieck, Viereck, Kreis)

 

 


 

 

Inhalte:

  • Sport ganzheitlich erleben: mit verschiedenen Geräten, unterschiedlichen Spielen, in der Freizeitgestaltung
  • Bewegung und Wahrnehmung
  • Ausdauer und Kondition
  • Spiel und Emotion
  • Schwimmen: Wassergewöhnung, Spiele
  • Technik der einzelnen Schwimmstile
  • Tauchen

 

 


 

 

Inhalte:

  • Musik erleben durch Singen, Einsatz von Instrumenten, rhythmischen Elementen
  • Experimentieren mit Klängen, Tönen
  • Erlernen von verschiedenen Maltechniken
  • Experimentieren mit Farben
  • Kunst anderer Länder
  • Körperausdruck und Tanz
  • Rollenspiel und Theater

 

 


 

 

Inhalte:

  • Elemente
  • Naturphänomene
  • Lebensräume
  • Menschen, Tiere, Pflanzen ( Bauernhofprojekt)

 

 


 

 

Methoden:

  • ganzheitliche Förderung
  • freies Spielen / Lernspiele
  • bewegter Unterricht
  • sensorische Integrationsförderung (z.B. Niedrigseilgarten)
  • Einzel- und Kleingruppenunterricht
  • Heterogene Leistungsgruppen
  • Differenzierungsgruppen
  • Kooperation mit anderen Schulen
  • Wahrnehmungsförderung / Psychomotorik
  • Offene Unterrichtsformen (Lerntheke, Stationen)
  • Individueller Umgang mit Verhaltensweisen
Joomla templates by a4joomla